Mittwoch, 24. September 2014

Holika Holika Oil Queen Cotton Powder

Testbericht/Erfahrungsbericht
Hier der erste Erfahrungsbericht über einen Gesichtspuder von Holika Holika, eine sehr bekannte Marke aus Korea. Puder aus Korea ist in der Regel extrem fein gemahlen und für Klimata mit hoher Luftfeuchtigkeit konzipiert.



Das Produkt
Der Puder kommt in einem süssen Döschen inklusive Puderquaste daher. Der Deckel lässt sich gut zuschrauben, und die Quaste hat eine praktische Grösse. Was will man mehr? Vielleicht die Inhaltsangabe in einer Sprache, die mir verständlich ist :-)
Gedacht ist dieser farblose Puder für Leute mit fettiger Haut und Mitesser. Was das Produkt verspricht ist Vorbeugung gegen Mitesser und Pickel und selbstverständlich weniger ölige Haut (das ist ja der Hauptgrund). Das klingt ja schon mal super, da meine Haut sehr empfindlich auf Puderprodukte reagiert in Form von Pickeln. Deswegen bin ich auf hypoallergene Produkte angewiesen.


Hier gibt es die Inhaltsangaben und Co. nur auf Koreanisch.

Und hier noch einmal, weil es so süss ist.

So sieht das Innere aus. Man beachte wie grosszügig mit der Menge des Puders umgegangen wird!

Anwendung und Erfahrung
Der Puder riecht dezent aber blumig und ich schwöre, der Puder riecht genau so wie der Körperpuder von Bulgari, den meine Mutter immer benutzt!
Was mir sofort auffiel ist wie unglaublich fein der Puder gemahlen ist und wenn man ihn aufträgt, spürt man nichts. Allerdings erkennt man schon einen leichten weissen Schleier direkt nach dem Auftragen. Dieser verschwindet aber nach ca. einer Minute. 


Links ohne Puder, rechts mit Puder, aufgenommen sofort nach dem Auftrag. Die Haut sieht sofort viel weicher aus und fühlt sich auch so an.

Ich habe den Puder nun eine Weile in der Schweiz gebraucht und in Asien, wo die Luftfeuchtigkeit um einiges höher ist und die Hitze dich erschlägt.
In der Schweiz, während dem Sommer und Herbst, sowie in Asien, Indoors mit Klimaanlage, hält der Puder bei meiner schnell fettenden Haut ca. drei bis vier Stunden, danach brauche ich das erste mal Oil Paper und pudere anschliessend nach. In Asien hält der Puder ca. eine Stunde in der brütenden Hitze. Nur so am Rande, die BB Cream hält, und man muss wirklich nur Oil Paper brauchen und anschliessend nachpudern.
Super finde ich, dass ich von diesem Puder absolut keine Pickel bekomme und keine weiteren Mitesser. Ich habe eher das Gefühl, es wird sogar besser! Und die Haut fühlt sich extrem weich an; das ist echt krass!
Alternativ benutze ich ab und zu noch einen anderen Puder von Maybelline und der fühlt sich schwer an und ist eher grob gemahlen (ich Vergleich so richtig primitiv).
Was mir aber nicht passt ist, dass die Puderquaste recht schnell dreckig wird…
Aber, der Puder ist sehr ergiebig und hält eine halbe Ewigkeit, sogar beim täglichen Gebrauch. 

Fazit
Oil Queen Cotton Powder von Holika Holika finde ich ein extrem tolles Produkt, weil ich davon nie Pickel bekomme und sich weniger Mitesser bilden beim regelmässigem Gebrauch. Deswegen kann dieses Produkt für Leute mit öliger Haut wärmstens empfehlen. Falls ihr euch für dieses Produkt entscheidet, dann rate ich euch unbedingt ein paar zusätzliche Puderquasten zu besorgen (das wäre jetzt bei dem Produkt noch praktisch gewesen, wenn eine zusätzliche Quaste dabei gewesen wäre).

Cheers
Eure Helen


Geruch: 4/5
Verpackung: 5/5
Wirkung: 4/5
Preis-/Leistungsverhältnis: 5/5
USP*: Sehr feiner Puder

*Unique Selling Point

Kommentare:

  1. Das hört sich nun auch sehr gut an und die Verpackung ist so super niedlich. Ich habe eher trockene Haut, meine Stirn fettet aber manchmal nach, weshalb mir so ein Puder ganu gelegen kommt :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja eh! Dann ist der natürlich ideal :-) Hoffentlich gibt es den noch zu kaufen. Mein Puder wird sicher noch ein ganzes Jahr halten :-)

    AntwortenLöschen

Ich würde mich sehr über deinen Kommentar und konstruktiver Kritik freuen! Vielen Dank!